Motorrad Motoröle im Vergleich

Nachfolgend die von uns genauer angeschauten Motorrad-Motoröle, die wir beide empfehlen können. Über den „Review“ kommen Sie in die Portrait-Ansicht der Motoröle, die Ihnen etwas mehr Hintergrund zu den Eigenschaften der Motorrad-Motoröle geben.

Alle Motorrad-Motoröle bei uns auf dem Prüfstand

Die Motorrad-Motorenöl Bestenliste

Die nachfolgende Bestenliste von Motorrad-Motorölen beruht auf verifizierten Bewertungen von Käufern der Öle über Amazon.de. Je besser ein Motorrad-Motoröl beurteilt wurde, desto höher steht es in der Bestenliste. Zusätzlich sind die Öle in der nachfolgenden Liste farblich markiert, wenn sie gerade im Angebot sind. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei unserer Seite lediglich um einen Vergleich von Motorrad-Motorölen handelt, da wir noch keinen eigenen Test von Motorrad-Motorölen durchgeführt haben.

AngebotBestseller Nr. 1 Castrol POWER 1 4T 20W-50 4-Takt Motorrad Motorenöl 4L
Bestseller Nr. 2 Castrol POWER 1 4T 10W-40 4-Takt Motorrad Motorenöl 4L
Bestseller Nr. 3 Motul 104068 5100 4T, 10 W-40, 4 L
AngebotBestseller Nr. 4 LIQUI MOLY 3046 Motoröl 4T Basic Street 10W-40, 4 L
Bestseller Nr. 5 LIQUI MOLY 1696 Motorbike 4T 20W-50 Street 4 L
Bestseller Nr. 6 MANNOL 4-Takt Plus API SL, 4 Liter

Die Besonderheiten von Motorradölen

Das Motoröl für Motorräder oder auch für ein Kindermotorrad unterscheidet sich grundsätzlich nicht von einem Pkw-Motoröl. Jedoch sind bei den meisten Motorrädern die Getriebe mit dem Motor kombiniert, so dass nur ein Ölkreislauf vorhanden ist. Insgesamt steigen die Anforderungen an ein Motorrad Motoröl, weil diese Motoren eine wesentlich höhere Kolbengeschwindigkeit aufweisen als Pkw Motoren. Aus diesem Grund ist auch die Motortemperatur höher. Darüber hinaus versorgt dieses Öl gleichzeitig die Schmierung der Getriebezahnräder. Aus diesem Grund muss das Motorrad Motoröl eine Doppelfunktion verrichten.

  • Für die ausreichende Schmierung des Motors darf der Schmierfilm nicht reißen,
  • andererseits sorgt die Schmierung der Zahnräder für eine extrem hohe Druckbelastung.

Deshalb sind Motoröle für Motorräder mit zusätzlichen Hochdruck-Additiven versehen.

Es gibt auch spezielle Motorrad-Öle

Viele Motorräder besitzen eine sogenannte Nasskupplung, bei der das Getriebe in einem Ölbad des Motors läuft. Im Gegensatz zu einem Pkw darf in solchen Fällen kein Additiv mit einer Reibwertminderung verwendet werden. Aufgrund der hohen Umdrehungszahl und der höheren Temperaturen bei einem Motorrad-Motor, wird ausschließlich das Premium-Öl empfohlen, welches die Motorrad-Hersteller für ihre Maschinen angeben.

Ausgewählte Videos zum Motorrad-Motoröl

Hinweis: Aktualisierung am 30.03.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bessere Browsing-Erfahrung zu bieten, Funktionen für soziale Medien anzubieten, Traffic zu analysieren und Werbung zuzusteuern. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen