Motoröle der Viskositätsklasse 20W-50 im Vergleich

Nachfolgend die von uns genauer angeschauten Mehrbereichs-Motoröle mit Viskositätsklasse 20W-50, die wir beide empfehlen können. Über den „Review“ kommen Sie in die Portrait-Ansicht der Motoröle, die Ihnen etwas mehr Hintergrund zu den Eigenschaften der Motul Motoröle geben.

Alle 20W-50 Motoröle bei uns auf dem Prüfstand

Die 20W-50 Motorenöl Bestenliste

Die nachfolgende Bestenliste von 20W-50 Motorölen beruht auf verifizierten Bewertungen von Käufern der Öle über Amazon.de. Je besser ein 20W-50-Motoröl beurteilt wurde, desto höher steht es in der Bestenliste. Zusätzlich sind die Öle in der nachfolgenden Liste farblich markiert, wenn sie gerade im Angebot sind. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei unserer Seite lediglich um einen Vergleich von 20W-50 Motorölen handelt, da wir noch keinen eigenen Test von 20W-50 Motorölen durchgeführt haben.

AngebotBestseller Nr. 1 LIQUI MOLY 1129 Classic Motoröl SAE 20 W-50 HD, 5 L
AngebotBestseller Nr. 2 2X MANNOL MN7404-5 Safari 20W-50 Motor-Öl API SL/CF 5L
Bestseller Nr. 3 Castrol Classic XL 20W-50 Oldtimer Öl/Classic Cars Motoröl 5l
Bestseller Nr. 4 MANNOL Safari 20W-50 API SL/CF Motorenöl, 5 Liter
Bestseller Nr. 5 LIQUI MOLY 1696 Motorbike 4T 20W-50 Street 4 L
Bestseller Nr. 6 LIQUI MOLY 1255 Touring High Tech Motoröl 20 W-50, 5 L

Was ist eine Viskositätsklasse?

Um die Fließfähigkeit von Motoröl einheitlich bezeichnen zu können, werden von der Society of Automotive Engineers (SAE) die bekannten SAE-Viskositätsklassen festgelegt. Möchten Fahrzeugbesitzer ihr Motoröl selbst nachfüllen, sollten sie sich in erster Linie in der Betriebsanleitung ihres Fahrzeuges nach dem richtigen Motoröl erkundigen. In manchen Fällen wird ein Öl mit der Kennzeichnung SAE 20W-50 benötigt. Diese Angaben sind auch auf den gebräuchlichen Öl-Gebinden im Handel zu finden.

Was bedeutet SAE 20W-50?

Motorenöl mit der Viskositätsklasse SAE 20W-50 bezeichnet ein Mehrbereichsöl. Dieses deckt einen weiten Bereich verschiedener Viskositätsklassen der Einbereichsöle ab und ist daher grundsätzlich für den Sommer- und Winterbetrieb geeignet. Zu diesem Zweck enthalten Mehrbereichsöle entsprechende Additive, die die Grundeigenschaften dieser Öle verbessern. Hinter der Kennzeichnung SAE ist die Angabe für die Niedrigtemperatur-Viskosität zu finden. Die Zahl 20 weist darauf hin, dass sich dieses Öl bis minus 20 Grad Celsius problemlos noch durch die Ölleitungen pumpen lässt. Der Buchstabe W bezeichnet hierbei die Wintertauglichkeit. Die letzte Zahl steht für die Hochtemperatur-Viskosität. Das Fließverhalten von Motoröl ist unter anderem von hohen Öltemperaturen abhängig. Der Bezugswert für heißes Motoröl liegt bei einer Temperatur von 100 Grad Celsius. Die Zahl 50 weist darauf hin, dass dieses Motoröl eine Fließfähigkeit von 16,3 mm²/s besitzt. Generell ist dieses Ganzjahresöl für Benzin- und Dieselmotoren geeignet und universell einsetzbar für Fahrzeuge auch ohne Rußpartikelfilter.

Ausgewählte Videos zum 20W-50 Motoröl

Hinweis: Aktualisierung am 30.03.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bessere Browsing-Erfahrung zu bieten, Funktionen für soziale Medien anzubieten, Traffic zu analysieren und Werbung zuzusteuern. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen